Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Zur Vollversion dieser Seite im Forum von Philippinenportal: Bank Philippinen / Deutschland gesucht
Philippinenportal > Leben auf den Philippinen > Expat-Forum
Seiten: 1, 2
Winney
Wer kann mir weiterhelfen? Ich suche eine Bank, in der ich in Deutschland Geld auf ein philippinisches Konto einzahlen kann z. B. für meine Holden und trotzdem den Überblick behalte, was meine Holde so alles mit meiner goldenen Amexocard dorten anstellt. zwinker3.gif
Ist "Equitable PCI Express Padala" zu empfehlen oder hat jemand damit Erfahrungen?
Deutsche Bank?
Bitte keine Bank, wo sich das Geldabheben ähnlich einem Glückspielautomaten gestaltet. ironie3.gif
Also es sollte eine Bank sein, die eine Zweigstelle in Cebu City hat und vielleicht auch in FFM präsent ist.
Am besten wäre natürlich eine Zweigstelle in München Giesing - hihi! freu4.gif
Renee
hallo winney,
ich bin mehr als zufrieden mit dieser pci-bank in frankfurt...alle überweisungen kamen ohne probleme nach 3 tagen an, auch schonmal 1 tag früher...pro transfer wird ein betrag von 7,50 euro berechnet...auch die telefonische betreugung in frankfurt habe ich gute erfahrungen gesammelt...
Winney
Zitat(Renee";p="34141)
hallo winney,
ich bin mehr als zufrieden mit dieser pci-bank in frankfurt...alle überweisungen kamen ohne probleme nach 3 tagen an, auch schonmal 1 tag früher...pro transfer wird ein betrag von 7,50 euro berechnet...auch die telefonische betreugung in frankfurt habe ich gute erfahrungen gesammelt...


OK! Vielen Dank für Deine Information.
Meine Holde müsste dann ein Konto in Cebu City eröffnen, oder? Dann kann zum Beispiel Gebühren von der Botschaft, Deutschkurs etc. pp. mit denen begleichen?! Haben die auch Internet Banking?
Stevaro
Zitat(Winney";p="34139)
trotzdem den Überblick behalte, was meine Holde so alles mit meiner goldenen Amexocard dorten anstellt.


Warum muss es eine philippinische Bank sein? Du kannst ihr ja auch eine normale "EC-Karte" geben für ein Konto, das in Deutschland läuft.

Da bezahlst Du keine Überweisungsgebühr, sondern lediglich 4 Euro für die Auslandsabhebung. Ausserdem ist der Geldbetrag, den Du zur Verfügung stellst sofort verfügbar und Du kannst auch sofort sehen, wann die Transaktion stattfindet. Desweiteren kann sie an jedem Geldautomaten in den Phils Geld abheben und ist an keine Bank gebunden.
Speedy
Zitat(Stevaro";p="34154)
Warum muss es eine philippinische Bank sein? Du kannst ihr ja auch eine normale "EC-Karte" geben für ein Konto, das in Deutschland läuft.

Da bezahlst Du keine Überweisungsgebühr, sondern lediglich 4 Euro für die Auslandsabhebung. Ausserdem ist der Geldbetrag, den Du zur Verfügung stellst sofort verfügbar und Du kannst auch sofort sehen, wann die Transaktion stattfindet. Desweiteren kann sie an jedem Geldautomaten in den Phils Geld abheben und ist an keine Bank gebunden.

Leider ist es an den meisten Automaten wohl so, dass man mit Maestro max. 5.000 PHP auf einmal abheben kann, das viermal hintereinander. Für jede Abhebung bezahlt man also diese dämliche Gebühr ... X((

Ich selbst bin auch seit Jahren bei der PCI, gab bisher keine Probleme. Kostenpauschale pro Überweisung 7,50 EUR, egal welcher Betrag.
Zugang/Kontrolle über Onlinebanking möglich.

Ich hätte da aber noch eine weitere Anregung: Ein Konto bei der deutschen Citibank, die haben eine Filiale in Cebu. Und ne Zweitkarte für die Holde. Angeblich soll es möglich sein, dann vom deutschen Konto gebührenfrei abzuheben.
Vielleicht weiss da jemand was Genaueres.
Bana
Zitat(Winney";p="34139)
Wer kann mir weiterhelfen? Ich suche eine Bank, in der ich in Deutschland Geld auf ein philippinisches Konto einzahlen kann z. B. für meine Holden und trotzdem den Überblick behalte, was meine Holde so alles mit meiner goldenen Amexocard dorten anstellt. zwinker3.gif
Also es sollte eine Bank sein, die eine Zweigstelle in Cebu City hat und vielleicht auch in FFM präsent ist.
Am besten wäre natürlich eine Zweigstelle in München Giesing - hihi! freu4.gif


Winney,
da draengt sich doch geradezu die Citibank auf.... Du kannst dort z.B. ein konto einrichten, ihr hierzu die Karte schicken... und sie kann kostenlos! Geld abheben... die Hoehe des verfuegbaren Guthabens, nebst den Buchungen hast Du hier immer vor Augen...
Alternativ kannst sie auch dort bei der Citibank Cebu ein Konto eroeffnen und Du kannst ihr Euros! ueberweisen... diese kann sie abheben und beim Moneychanger tauschen... so der Kurs gerade gefaellt..... Du kannst auf dieses Konto auch Online zugreifen und die Umsaetze abfragen....
Wir haben dort seit einigen Jahren ein Konto, nebst einem Time-deposit mit 7,2% Zinsen... Kann ich nur empfehlen....
Stevaro
Zitat(Speedy";p="34161)
Leider ist es an den meisten Automaten wohl so, dass man mit Maestro max. 5.000 PHP auf einmal abheben kann, das viermal hintereinander. Für jede Abhebung bezahlt man also diese dämliche Gebühr ...


Am Makro-Markt (Philippinische Metro) in Cebu kannst Du mit Maestro 20.000 Peso abheben (Gebühr 4 Euro). Der Automat steht links am Eingang, sodass jeder dort Geld abheben kann.
Winney
Zitat(Renee";p="34141)
hallo winney,
ich bin mehr als zufrieden mit dieser pci-bank in frankfurt...alle überweisungen kamen ohne probleme nach 3 tagen an, auch schonmal 1 tag früher...pro transfer wird ein betrag von 7,50 euro berechnet...auch die telefonische betreugung in frankfurt habe ich gute erfahrungen gesammelt...


Meiner Holden in Spe habe ich freie Hand gelassen und so bin ich bzw. sie bei der EPCI Bank gelandet. freu4.gif Sie sagte die Citybank wäre zu teuer und man müßte dort einiges einzahlen, um ein Konto zu eröffnen.
Trotzdem vielen Dank für die zahlreichen Beiträge und Tipps!!! froehlich2.gif
Mit der Maestro Card werde ich beim nächsten Philippinen Urlaub mal ausprobieren.
Speedy
Zitat(Winney";p="34333)
Meiner Holden in Spe habe ich freie Hand gelassen und so bin ich bzw. sie bei der EPCI Bank gelandet. freu4.gif Sie sagte die Citybank wäre zu teuer und man müßte dort einiges einzahlen, um ein Konto zu eröffnen.
Trotzdem vielen Dank für die zahlreichen Beiträge und Tipps!!! froehlich2.gif
Mit der Maestro Card werde ich beim nächsten Philippinen Urlaub mal ausprobieren.

Sie soll das Onlinebanking freischalten lassen und Dir die Zugangsdaten schicken!
Dann behältst Du ein wenig den Überblick. zwinker2.gif
Renee
Zitat(Bana";p="34167)
Winney,
da draengt sich doch geradezu die Citibank auf.... Du kannst dort z.B. ein konto einrichten, ihr hierzu die Karte schicken... und sie kann kostenlos! Geld abheben... die Hoehe des verfuegbaren Guthabens, nebst den Buchungen hast Du hier immer vor Augen...
Alternativ kannst sie auch dort bei der Citibank Cebu ein Konto eroeffnen und Du kannst ihr Euros! ueberweisen... diese kann sie abheben und beim Moneychanger tauschen... so der Kurs gerade gefaellt..... Du kannst auf dieses Konto auch Online zugreifen und die Umsaetze abfragen....
Wir haben dort seit einigen Jahren ein Konto, nebst einem Time-deposit mit 7,2% Zinsen... Kann ich nur empfehlen....


habe eine anfrage bei der citibank gestartet, sehe aber das diese bank sich nicht aufdrängt, warte schon seid 4 tage auf eine antwort...
Bana
Zitat(Renee";p="34382)
habe eine anfrage bei der citibank gestartet, sehe aber das diese bank sich nicht aufdrängt, warte schon seid 4 tage auf eine antwort...

Hier von D aus? Vielleicht ist darin der Grund zu sehen... ein Konto kannst Du nur vor Ort, persoenlich, eroeffnen.... wenn Du einen festen Wohnsitz vorweisen kannst... Im Anschluß das Konto im Onlineverfahren verwalten klappt wirklich sehr gut... wir sind sehr zufrieden.... Auch was Überweisungen auf dieses Konto angeht, z.B.... fuer eine anstehende Aenderung bei einer Verfuegungsberechtigung haben die uns sogar die Papiere per UPS nach D geschickt... w
Renee
hallo bana...

was ich wissen wollte, wenn ich hier in köln bei de citi-bank ein konto eröffne und mit diesen konto auch in cebu oder makati meine bankangelegenheiten tätigen kann...
Winney
Zitat(Renee";p="34388)
hallo bana...

was ich wissen wollte, wenn ich hier in köln bei de citi-bank ein konto eröffne und mit diesen konto auch in cebu oder makati meine bankangelegenheiten tätigen kann...

Ich glaube, er meint eher die Citybank vor Ort wie z.B. in Cebu City. Das Konto bei der Citibank hier in Köln wäre dann wie bei der Sparkasse. Obwohl man bei der Citibank überall auf der Welt Zugriff hat.
Ich denke aber, das kann man nur vor Ort mit festen Wohnsitz eröffnen. Das werde ich dann wohl beim nächsten Mal. Aber scheinbar geht es auch von hier aus.
Citibank-Ausland
Speedy
Zitat(Winney";p="34391)
Ich glaube, er meint eher die Citybank vor Ort wie z.B. in Cebu City. Das Konto bei der Citibank hier in Köln wäre dann wie bei der Sparkasse. Obwohl man bei der Citibank überall auf der Welt Zugriff hat.
Ich denke aber, das kann man nur vor Ort mit festen Wohnsitz eröffnen. Das werde ich dann wohl beim nächsten Mal. Aber scheinbar geht es auch von hier aus.
Citibank-Ausland

Was ich weiter oben meinte (ohne es überprüft zu haben): Es wurde mal gesagt, dass man ÜBERALL auf der Welt kostenlos (und das wäre eben der Unterschied!) auf sein Citibank-Konto zugreifen und auch Bargeld abheben kann. Also Konto und Geldeingang in Deutschland, wohnen und abheben auf den Phils.
Bana
Zitat(Speedy";p="34399)
Was ich weiter oben meinte (ohne es überprüft zu haben): Es wurde mal gesagt, dass man ÜBERALL auf der Welt kostenlos (und das wäre eben der Unterschied!) auf sein Citibank-Konto zugreifen und auch Bargeld abheben kann. Also Konto und Geldeingang in Deutschland, wohnen und abheben auf den Phils.


Speedy, sooo iss esss....... und das unterscheidet die Citibank, m.E., von Ihren Wettbewerbern.... (Ausnahmen wie DKB natuerlich unbenommen....)
Winney
Zitat(Speedy";p="34399)
Was ich weiter oben meinte (ohne es überprüft zu haben): Es wurde mal gesagt, dass man ÜBERALL auf der Welt kostenlos (und das wäre eben der Unterschied!) auf sein Citibank-Konto zugreifen und auch Bargeld abheben kann. Also Konto und Geldeingang in Deutschland, wohnen und abheben auf den Phils.


Ja, das ist ja klasse. Meine Holde hat's irgendwie nicht hinbekommen oder wollte kein Konto bei der Citibank eröffnen. Frauen halt. Auf jeden Fall gab's da angeblich Schwierigkeiten oder war zu teuer. Sie ist jetzt bei der EPCI oder PCI und bekommt eine ATM Card. Für mich ist es wichtig, dass ich preiswert etwas überweisen kann, so dass ich meine philippinischen Rechnungen bezahlen kann. Das wäre dann mit dem Euro Konto der Citibank nicht gegangen, oder?
Was muss man denn beachten, um ein Konto zu eröffnen?
Speedy
Zitat(Winney";p="34405)
Was muss man denn beachten, um ein Konto zu eröffnen?

Wie meinst Du das denn jetzt?
Winney
Zitat(Speedy";p="34432)
Wie meinst Du das denn jetzt?

Ich möchte selber auf den Philippinen ein Konto eröffnen, habe aber keinen Wohnsitz dort. Könnte ich mit meiner [acronym:2d8b1ac186="Ehefrau, Gattin"]Asawa[/acronym:2d8b1ac186] in spe das eine Konto gemeinsam führen?? :? Finde darüber wenig.
Welche Banken gibt es denn so... oops3.gif außer Citibank und EPCI.
Bana
Zitat(Winney";p="34405)
Ja, das ist ja klasse. Meine Holde hat's irgendwie nicht hinbekommen oder wollte kein Konto bei der Citibank eröffnen. Frauen halt. Auf jeden Fall gab's da angeblich Schwierigkeiten oder war zu teuer. Sie ist jetzt bei der EPCI oder PCI und bekommt eine ATM Card. Für mich ist es wichtig, dass ich preiswert etwas überweisen kann, so dass ich meine philippinischen Rechnungen bezahlen kann. Das wäre dann mit dem Euro Konto der Citibank nicht gegangen, oder?
Was muss man denn beachten, um ein Konto zu eröffnen?

Du hast die genannten zwei Moeglichkeiten...
1., Du eroeffnest hier in D´land ein Konto... du schickst ihr eine Karte und sie kann analog zu dem von dir vorgegeben Limit Abhebungen machen...
2., Du/Sie eroeffnen das Konto vor Ort... dann gelten die von mir bereits angefuehrten Rahmenbedingungen....
auf jeden Fall hast Du mit einem Konto dort einige Vorteile... egal ob in D`land oder den Phils eroeffnet...
Speedy
Zitat(Winney";p="34437)
Ich möchte selber auf den Philippinen ein Konto eröffnen, habe aber keinen Wohnsitz dort.

Zusammen mit Deiner Frau sollte es gehen. Oder auf den Namen der Frau und Zugang/Vollmacht für Dich.
elzito
Hi Winney,
mit Padala Express in Frankfurt hast du die richtige Adresse. Mit 60 Euro kannst du ein Konto bei der PCI-Bank eröffnen, die ATM-Karte an den Empfänger schicken und zu einem günstigen Kurs (zZ 63/1 Euro) zuzügl. 7,50 Gebühren überweisen.

Gruß Elzito
Renee
Zitat(Bana";p="34438)
Du hast die genannten zwei Moeglichkeiten...
1., Du eroeffnest hier in D´land ein Konto... du schickst ihr eine Karte und sie kann analog zu dem von dir vorgegeben Limit Abhebungen machen...
2., Du/Sie eroeffnen das Konto vor Ort... dann gelten die von mir bereits angefuehrten Rahmenbedingungen....
auf jeden Fall hast Du mit einem Konto dort einige Vorteile... egal ob in D`land oder den Phils eroeffnet...



und man kann analog einen betrag zur abhebung vorgeben?...wäre ja wirklich super, aber wo kann man solche vorgaben online eingeben...
Renee
Zitat(elzito";p="34472)
Hi Winney,
mit Padala Express in Frankfurt hast du die richtige Adresse. Mit 60 Euro kannst du ein Konto bei der PCI-Bank eröffnen, die ATM-Karte an den Empfänger schicken und zu einem günstigen Kurs (zZ 63/1 Euro) zuzügl. 7,50 Gebühren überweisen.

Gruß Elzito


bist du dir sicher, ohne bestimmte nachweise mit einer einmalige gebühr von 60 euro bei pci-bank ein konto eröffnen und kann dort auf philippines ohne weitere gebühren geld abheben...
wäre ja so, behalte mein konto bei der stadtsparkasse, überweise online kostenlos einen betrag an pci-bank frankfurt mit 7,50 gebühren und verfüge am gleichen tag den einzahlenden betrag auf philippinen...aber warum fallen denn noch die gebühren an, wenn man anschliessend ein konto bei der pci-bank hat...
Winney
Zitat(elzito";p="34472)
Hi Winney,
mit Padala Express in Frankfurt hast du die richtige Adresse. Mit 60 Euro kannst du ein Konto bei der PCI-Bank eröffnen, die ATM-Karte an den Empfänger schicken und zu einem günstigen Kurs (zZ 63/1 Euro) zuzügl. 7,50 Gebühren überweisen.

Gruß Elzito


Danke Elzito & all die anderen für die Tipps! froehlich2.gif
Es kristallisieren zwei Banken heraus: Citibank und PCI-Bank zwinker2.gif
Bei der PCI hat man verschiedene Möglichkeiten sogar in Dollar und Euro. Es werden auch alle Arten von Kredit-Karten wie Visa, Mastercard und American Express angeboten. Siehe HIER
Meine [acronym:25eed5ee8e="Ehefrau, Gattin"]Asawa[/acronym:25eed5ee8e] in spe hat ihr erstes Konto dort eröffnet und bei der Filiale in FFM werde ich sicher mehr erfahren, welche Möglichkeiten - wie Euro Konto und Internet Banking - sie so bieten. Im Gegensatz zu Western Union sind die Gebühren moderat und man hat einen einigermaßen guten Wechselkurs. Bei der Postbank kann mit einer speziellen Karte "Bareinzahlungskarte" Geld auf das philippinische Konto einzahlen. froehlich2.gif
Winney
Zitat(Renee";p="34474)
bist du dir sicher, ohne bestimmte nachweise mit einer einmalige gebühr von 60 euro bei pci-bank ein konto eröffnen und kann dort auf philippines ohne weitere gebühren geld abheben...
wäre ja so, behalte mein konto bei der stadtsparkasse, überweise online kostenlos einen betrag an pci-bank frankfurt mit 7,50 gebühren und verfüge am gleichen tag den einzahlenden betrag auf philippinen...aber warum fallen denn noch die gebühren an, wenn man anschliessend ein konto bei der pci-bank hat...

Das ist vielleicht ein Denkfehler, den ich zuerst auch hatte. unschuldig1.gif
Das Konto wird dann direkt auf den Philippinen geführt. 60 € * 63,1 = 3786 PHP.
Euro Konto = Umrechnungskurs vom Euro auf Ewig ohne Dollarschwankungen, so vermute ich mal... unschuldig1.gif

Stadtsparkasse = Konto in z.B. Köln oder München
PCI = Konto befindet sich in z.B. Manila oder Cebu, Inhaber ist aber Deutscher wohnhaft in Köln oder München
Transfer zwischen beiden Cash oder Konto = 7,50 € Gebühren.
Bana
Zitat(Renee";p="34473)
und man kann analog einen betrag zur abhebung vorgeben?...wäre ja wirklich super, aber wo kann man solche vorgaben online eingeben...

Das regelst Du z.B. einfach damit, dass das Konto keinen Ueberziehungsrahmen hat.... demzufolge steuerst Du ueber das verfuegbare Guthaben was abgehoben werden kann....
Renee
Zitat(Winney";p="34483)
Stadtsparkasse = Konto in z.B. Köln oder München
PCI = Konto befindet sich in z.B. Manila oder Cebu, Inhaber ist aber Deutscher wohnhaft in Köln oder München
Transfer zwischen beiden Cash oder Konto = 7,50 € Gebühren.


nein da stimmt nicht ganz, für die stadtsparkasse bleibt es weiterhin ein fremdkonto...eine überweisung auf deine pci-bank in philippinen fallen dann genau
25 euro an...eine überweisung von der stadtsparkasse auf die pci-bank frankfurt ist dagegen kostenlos...
Renee
Zitat(Bana";p="34484)
Das regelst Du z.B. einfach damit, dass das Konto keinen Ueberziehungsrahmen hat.... demzufolge steuerst Du ueber das verfuegbare Guthaben was abgehoben werden kann....


hmmmm hört sich nicht gut an, den überziehungsrahmen wird man so schnell nicht mehr wiederbekommen...
Bana
Zitat(Renee";p="34507)
hmmmm hört sich nicht gut an, den überziehungsrahmen wird man so schnell nicht mehr wiederbekommen...


Das versteh ich jetzt nicht.... es liegt doch an Dir, ob du einen Ueberziehungsrahmen haben moechtest, oder eben nicht.... wenn Du sagst `ich will keinen`... und ueberlegst es dir spaeter anders.... und Deine finanzielle Situation ist ok.... ja was und wer hindert dich dann diesen Rahmen einzurichten... traurig2.gif
Renee
hier der verspätete bericht von der citi bank:

vielen Dank für Ihre E-Mail.
Das deutsche Citibankkonto können Sie online verwalten. Bei
Überweisungen von beziehungsweise zu ausländischen Citibanken berechnen wir für
unsere Tätigkeit kein Entgelt. Auf die Berechnung von Entgelten durch
eventuell eingeschaltete Korrespondenzbanken oder die andere Citibank
haben wir keinen Einfluss.

Da die Citibank Ländervertretungen eigenständig arbeiten und den
jeweiligen lokalen Gesetzen und Bestimmungen unterliegen, können wir Ihnen
bezüglich der Kontoführung im Ausland leider keine Auskünfte geben. Bitte
wenden Sie sich direkt an die betreffende Citibank vor Ort. Unsere
weltweite Filialsuche mit den entsprechenden Kontaktdaten finden Sie unter
https://www.citibank.de/JPS/portal/JPSporta...alsucheweltweit

also hofft man, das abhebungen von bestimmten beträge auf philippines kostenlos sind...
hatte diese woche mal eine versuch bei der stadtsparkasse gestartet, die gebühren genau 25 euro, nach rückfrage sagte man 12,50 transfergebühren der stadtsparkasse und die pci-bank hat ebenfalls 12,50 fürs verwalten einbehalten...
.
Eugen
Zitat(Renee";p="34646)
hatte diese woche mal eine versuch bei der stadtsparkasse gestartet, die gebühren genau 25 euro, nach rückfrage sagte man 12,50 transfergebühren der stadtsparkasse und die pci-bank hat ebenfalls 12,50 fürs verwalten einbehalten...
.



da ist ja WU noch billiger
Speedy
Zitat(Renee";p="34646)
Bei Überweisungen von beziehungsweise zu ausländischen Citibanken berechnen wir für unsere Tätigkeit kein Entgelt.

Das klingt doch schon mal nicht schlecht. Jetzt müsste man nur noch bei der philippinischen Citibank anfragen, ob die ebenfalls Gebühren erheben.
Was ist denn mit Barabhebungen im Ausland mit deutscher Karte? Erhebt Citibank D dafür ebenfalls keine Gebühren?

Zitat(Eugen";p="34655)
da ist ja WU noch billiger

Aber keinesfalls sicherer ... ironie3.gif
Und 25 EUR dürfte im deutschen Bankenvergleich wohl eher die Untergrenze sein ... unschuldig1.gif
Eugen
Zitat(Speedy";p="34683)
Aber keinesfalls sicherer ... ironie3.gif
Und 25 EUR dürfte im deutschen Bankenvergleich wohl eher die Untergrenze sein ... unschuldig1.gif



gestern WU 14,50 €.
Bana
Von Speedy:
Das klingt doch schon mal nicht schlecht. Jetzt müsste man nur noch bei der philippinischen Citibank anfragen, ob die ebenfalls Gebühren erheben.

Die Citibank berechnet pauschal 10 $ fuer eine eingehende Ueberweisung....

Was ist denn mit Barabhebungen im Ausland mit deutscher Karte? Erhebt Citibank D dafür ebenfalls keine Gebühren?

Die Barabhebeungen sind weltweit kostenlos.... schwitz.gif
Speedy
Zitat(Bana";p="34695)
Die Barabhebeungen sind weltweit kostenlos.... schwitz.gif

Das würde nun heissen:
Ich brauche nur ein Konto in Deutschland und kann auf den Phils dann Geld abheben, ohne Gebühren zu bezahlen, oder?
Somit interessieren Überweisungsgebühren doch gar nicht.
Guan Dao
hallo, zumindest wenn du bei einer citibankfiliale geld abhebst. die gibt es in manila, cebu, bacolod und? bei uns funktioniert das gut . der kurs ist auch ok. der vorteil ist, du hast mit den ganzen merkwürdigkeiten die hier bei banken enstehen können nix zu tun und du bist vor bankpleiten sicher.
die dkb wirbt mit kostnlosem weltweiten geldabheben. konto habe ich eröffnet, werde das dann mal ausprobieren.

gruss rainer
Winney
Zitat(Bana";p="34695)
Von Speedy:
Das klingt doch schon mal nicht schlecht. Jetzt müsste man nur noch bei der philippinischen Citibank anfragen, ob die ebenfalls Gebühren erheben.

Die Citibank berechnet pauschal 10 $ fuer eine eingehende Ueberweisung....

Was ist denn mit Barabhebungen im Ausland mit deutscher Karte? Erhebt Citibank D dafür ebenfalls keine Gebühren?

Die Barabhebeungen sind weltweit kostenlos.... schwitz.gif


So:
Deutsches Konto = Citibank = Cash kostenlos auf dieser Welt bei Citibank Geldautomaten
Deutsches Konto und philippinisches Konto bei der Citibank = 10 $ Gebühr pauschal bei Überweisung von Deutschen Konto auf philippinisches Konto :?
Deutsches Konto (z.B. bei Sparkasse) und philippinisches Konto bei EPCI = 7,50 € Gebühr bei Einzahlung bei der Filiale in FFM mit Weiterleitung auf die Philippinen

Zitat
Das würde nun heissen:
Ich brauche nur ein Konto in Deutschland und kann auf den Phils dann Geld abheben, ohne Gebühren zu bezahlen, oder?
Somit interessieren Überweisungsgebühren doch gar nicht.

ironie4.gif Du könntest Dein ganzes Geld in einen Sparstrumpf einnähen und unters Kopfkissen legen, da hast du überhaupt keine Gebühren. ironie3.gif
Oder noch einfacher: keinekohle.gif
Bana
Von Winney:
So:
Deutsches Konto = Citibank = Cash kostenlos auf dieser Welt bei Citibank Geldautomaten
Deutsches Konto und philippinisches Konto bei der Citibank = 10 $ Gebühr pauschal bei Überweisung von Deutschen Konto auf philippinisches Konto
Deutsches Konto (z.B. bei Sparkasse) und philippinisches Konto bei EPCI = 7,50 € Gebühr bei Einzahlung bei der Filiale in FFM mit Weiterleitung auf die Philippinen

Winney, ich bin mir jetzt nicht ganz sicher ob Du Verstaendnisprobleme hast... oder das Thema nur `tiefer` diskutieren moechtest... Wenn Du mal nachrechnest, dann merkst Du eigentlich ganz schnell, dass 10$ aktuell 7.- Euros entsprechen... :? Wo ist jetzt Dein Problem? Und was hindert Dich die, fuer Dich, guenstigste Variante zu waehlen? z..B. eben nur ein Konto in D und auf den Phils kostenlos Geld ziehen... oder aber doch die Ueberweisung auf ein Citibankkonto vor Ort... optimalerweise in Euros... und dort Euros abheben und zum bestmoeglichen Kurs beim Moneychanger tauschen? Bei einer Gebuehr von knapp 7.- Euros ist diese Variante doch unschlagbar.... oops3.gif
Winney
Zitat(Bana";p="34730)
Winney, ich bin mir jetzt nicht ganz sicher ob Du Verstaendnisprobleme hast... oder das Thema nur `tiefer` diskutieren moechtest... Wenn Du mal nachrechnest, dann merkst Du eigentlich ganz schnell, dass 10$ aktuell 7.- Euros entsprechen... :? Wo ist jetzt Dein Problem? Und was hindert Dich die, fuer Dich, guenstigste Variante zu waehlen? z..B. eben nur ein Konto in D und auf den Phils kostenlos Geld ziehen... oder aber doch die Ueberweisung auf ein Citibankkonto vor Ort... optimalerweise in Euros... und dort Euros abheben und zum bestmoeglichen Kurs beim Moneychanger tauschen? Bei einer Gebuehr von knapp 7.- Euros ist diese Variante doch unschlagbar.... oops3.gif


Ich weiß grad nicht was Du mir sagen willst. Das ganze war ein Resümee ohne Wertung.
Kann Du Deine Aussagen irgendwie verifizieren z. B. mit einem Link von der Citibank Philippinen oder sowas? Meine Frau hatte Probleme mit der Citibank und es war ihr zu teuer. Also hat sie jetzt ein Konto bei der EPCI-Bank (der größten Bank der Philippinen) eröffnet.
Irgendwie werd ich den Verdacht nicht los, dass Du hier Banker von der Citibank bist und umbedingt Dein Produkt verkaufen möchtest, @Bana.
Ich persönlich halte von der Citibank nichts, zumal ihr Geschäftsgebahren bei Krediten recht dubios erscheint. Auch eine Bank, die global sich wie eine Heuschrecke aufführt oder mit Insiderwissen Geschäfte macht, ist mir mehr als suspekt. Aber das ist ein anderes Thema.
Leider kann ich HIER nichts darüber finden, dass die Citibank ein Konto in Euro führt.
WOW! Die ATM-Automaten der Citibank sind ja auch überall 24-Hour Citicard Banking Center an jeder Ecke auf den Philippinen. ironie2.gif

Guck mal hier wieviel Geldautomaten die E-PCI in Visayas hat.
Jedenfalls ein Euro Konto kann man bei der Equitable PCI Bank führen.
Für mich bietet diese Bank wesentlich mehr Möglichkeiten und mehr Geschäftsstellen als die Citbank. Zumal das Telefongespräch mit der Filiale in FFM sehr nett und die Frau dort recht sympatisch war. froehlich2.gif
Sich an eine Bank zu binden ist für mich immer längerfristig Entscheidung und da ist manchmal eine nahe Reifeisenbank oder Sparkasse mit vielen Fialen besser als z.B. die weitentfernte Deutsche Bank, für die das Privatkundengeschäft eine Weile nur lästig war.
Bana
Zitat(Winney";p="34732)
Meine Frau hatte Probleme mit der Citibank und es war ihr zu teuer.
Irgendwie werd ich den Verdacht nicht los, dass Du hier Banker von der Citibank bist und umbedingt Dein Produkt verkaufen möchtest,
Leider kann ich HIER nichts darüber finden, dass die Citibank ein Konto in Euro führt.

Lieber Winney,
bei den Argumenten faellt mir natuerlich sachlich nicht mehr viel ein.... rolleyes1.gif Da sollten wir doch glatt die Pro und Cons vergessen.... es war bis dato die Rede von Kosten etc... Verfuegbare ATM`s standen nicht zur Debatte.... welche als Argument durchaus ein Pro fuer den von Dir genannten Weg waeren... bezgl. der Kosten wuerde ich dennoch empfehlen diese nochmals genau nachzurechnen...
.... ach so.... und ich bin definitiv weder bei der Citibank beschaeftigt... noch bekomme ich eine Vermittlugsprovision... bin nur ein zufriedener Kunde... freu4.gif aber gerne jedem das Seine..... unschuldig1.gif
Speedy
Ich halte zwar von der Citibank auch nicht viel. Aber die Lösung dt. Konto und auf den Phils abheben ist eindeutig und objektiv die günstigste, da können die Leutz von der PCI noch so nett sein ...

Präventiv @Winney: NEIN, ich kriege keine Provision, mir GEHÖRT die Citibank ... freu4.gif froehlich2.gif)) froehlich2.gif)) froehlich2.gif))

Aber probiere es doch bei der DKB! Antrag ist online möglich, kostenlose Visacard auch drin ... unschuldig6.gif


Zitat(Guan Dao";p="34717)
die dkb wirbt mit kostnlosem weltweiten geldabheben. konto habe ich eröffnet, werde das dann mal ausprobieren.

Wollte ich auch, aber die nehmen keine Selbständigen ... Antrag abgelehnt ... X(( motz1.gif X(
Kuya Ermano
Zitat(Speedy";p="34756)
Ich halte zwar von der Citibank auch nicht viel. Aber die Lösung dt. Konto und auf den Phils abheben ist eindeutig und objektiv die günstigste, da können die Leutz von der PCI noch so nett sein ...


Da solltet ihr euch aber erst einmal bei der Citybank in Makati überzeugen, ob das auch tatsächlich so ist!

Ich hatte auch mein Konto bei der Citybank in Deutschland und mir wurde damals vom Geschäftsführer meiner Filiale persönlich erklärt, daß ich bei JEDER CITIBANK, also auch in den Philippinen, über den Counter direkt Geld von meinem Konto abheben kann. Als ich das dann in Makati bei der Citybank tatsächlich machen wollte, wurde mir dort gesagt, daß das nicht möglich sei, denn sie stehen mit der Citybank in Deutschland nicht in einer direkten Verbindung!
Gruß!
Kuya Erman
Guan Dao
Zitat(Kuya Ermano";p="34761)
Da solltet ihr euch aber erst einmal bei der Citybank in Makati überzeugen, ob das auch tatsächlich so ist!

Ich hatte auch mein Konto bei der Citybank in Deutschland und mir wurde damals vom Geschäftsführer meiner Filiale persönlich erklärt, daß ich bei JEDER CITIBANK, also auch in den Philippinen, über den Counter direkt Geld von meinem Konto abheben kann. Als ich das dann in Makati bei der Citybank tatsächlich machen wollte, wurde mir dort gesagt, daß das nicht möglich sei, denn sie stehen mit der Citybank in Deutschland nicht in einer direkten Verbindung!
Gruß!
Kuya Erman


hallo kuya, mal ne blöde frage.
seit wann glaubst du einem philippino wenn es um fundiertere infos geht.

die geben dir ohne zu zucken ne antwort ohne auch nur über das problem nachgedacht geschweige denn sich kundig gemacht zu haben.
das ist nur die sorry sir not on stocklüge, weil sie zu faul und zu blöd sind mal über die routine hinaus was auf den weg zu bringen.

da ich einem philippino nichts glaube ohne es selber überprüft zu haben kann ich sagen das sowas hier die regel ist .

mir haben sie bei der citybank , bacolod den selben schmarrn erzählt. ich bin dann zum automaten und habe mal eben 69000 peso abgehoben. 4 x 15, 1 x 7, 1x 2 tausend.
da haben die aber blöde geguckt. die zahlen nix aus aber der automat schon.

nächste storry von denen, du bekommst nicht mehr als 3000 dollar innerhalb von 3 wochen. blödsinn. wir haben jeden tag 1000 euro abgehoben(in peso). die 1000 euro begrenzung war durch die karte limitiert das das konto in deutschland neu eröffnet war.

nachdem ich alles gecheckt hatte bin ich noch mal rein und habe die mitarbeiter in freundlichem ton darüber informiert wie ihre bank international arbeitet.

habe dann später mal nen kumpel zur beratung hingeschickt. dem haben sie dann den selben unfug erzählt wie mir zuvor.

versuch mal nem philippino was zu erklären! ich weiss nicht, was bei denen defekt ist.

gruss rainer
Speedy
Ich denke, dass man das Abheben am Bankschalter selbst wirklich vergessen kann.
Wie Rainer schon sagt und Kuya Ermano berichtet, scheitert es meist an der Ignoranz der Bankangestellten. Wenn, dann geht es nur am ATM (Geldautomaten).
Und da haben die meisten ATM's ziemlich miese Limits drin, 20.000 am Tag sind in der Provinz die Regel.
Wobei das andererseits zum alltäglichen Leben doch mehr als ausreicht!

Auf EC-Karte bekommst Du hier in Deutschland in aller Regel nicht mehr als 1x1.000 EUR pro Tag, an Automaten, die nicht der Hausbank gehören, 2x 500 EUR.
Ausnahmen sollen zwar möglich sein, habe ich aber noch nicht überprüft.
Im Ausland gelten dann diese Limits natürlich erst recht.
Guan Dao
Zitat(Speedy";p="34765)
Ich denke,Und da haben die meisten ATM's ziemlich miese Limits drin, 20.000 am Tag sind in der Provinz die Regel.


bei der citibank selber bekommst du hier mehr. die geldautomaten werden in der regel morgens um 9 und nachmittags um 4 nachgefüllt. (wichtig bei grösseren summen) je nach wechselkurs haben wir hier zwischen 68 und 70 tausend peso täglich abgehoben.
ich vermute, das wenn man das limmit der karte in deutschland aufheben lässt bekommt mann noch mehr. zusätzlich zur maestrocart konnten wir auch noch geld mit der mastercart ziehen.

gruss rainer
Winney
Zitat(Guan Dao";p="34771)
bei der citibank selber bekommst du hier mehr. die geldautomaten werden in der regel morgens um 9 und nachmittags um 4 nachgefüllt. (wichtig bei grösseren summen) je nach wechselkurs haben wir hier zwischen 68 und 70 tausend peso täglich abgehoben.
ich vermute, das wenn man das limmit der karte in deutschland aufheben lässt bekommt mann noch mehr. zusätzlich zur maestrocart konnten wir auch noch geld mit der mastercart ziehen.

gruss rainer


Ich denke, die Citibank ist eine gute Alternative zum preiswerten / kostenlosen Geldabheben vor Ort, wenn man den Geldautomaten in der Nähe hat. Ich glaube ich habe auch etwas von 3.000 Dollar gelesen.

Die Möglichkeit mit Maestro, Visa und Mastercard Geld abzuheben ist mit den üblichen Gebühren verbunden - außer man hat z.B. ein Konto bei der Citibank.

Für mich war eher die Frage, bei welcher Bank führe ich mein Konto auf den Philippinen, um Rechnungen vor Ort zu bezahlen usw.
Theoretisch wäre das die preiswerteste Variante: Konto bei der Citibank, Geld vor Ort abheben und auf seinem Konto bei der PCI oder Citibank vor Ort einzahlen.

Meiner Schwägerin in spe hat auch ein Konto bei der PCI. Den Rest werde ich dort vor Ort oder in der Filiale in Frankfurt klären. Wie gesagt, sie bieten halt viele Möglichkeiten bei der PCI.
Renee
Zitat(Winney";p="34732)
Ich persönlich halte von der Citibank nichts, zumal ihr Geschäftsgebahren bei Krediten recht dubios erscheint. Auch eine Bank, die global sich wie eine Heuschrecke aufführt oder mit Insiderwissen Geschäfte macht, ist mir mehr als suspekt. Aber das ist ein anderes Thema.


da kann ich mich nur anschliessen und die hauptgeschäftsstelle unterstützen dieses dubioses vergehen der kleine filialen, aber ohne mich...
Guan Dao
aufwachen.gif
hä????

nur mal am rande. wer sich auf den phils aufhält lebt in der dritten welt. die banken spiegeln hier das normale verhalten der bevölkerung wieder . raffen. lügen. ab in die eigene tasche.
als westeuropäer ist man ein wenig verwöhnt und sorgt sich um die moral der hausbank. als vernunftbegabtes lebewesen in der dritten welt sorgt man sich um die eigene kohle auf der bank. deshalb ist eine bank, die nicht pleite geht und wo das personal nicht privatgebühren bei überweisungen abzweigt oder grössere summen bei der hauptstelle parkt um damit geschäfte zu machen auf jeden fall eine überlegung wert.

meine kohle ist bei der citibank sicher . bei der pci nicht. wir haben auch ein konto bei der pci ,aber alle überweisungen fallen flach da meine frau alles in bar vor ort bezahlt. warum tut sie das wohl? weil sie blöd ist oder weil sie ihre landsleute kennt? wir haben da auch nie mehr als 100tausen pesos drauf.

dazu kommt das man nie weiss, ob nicht ein verwandter der holden gattin jemanden bei ner bank kennt und und und........
es soll auch eifersüchtige gattinnen geben die ihrem lustgreis gehörig das fell über die ohren ziehen. wenn der dann sein geld bei der ach so bösen citibank in deutschland hat , nah??dann hat er glück. ist die kohle bei ner philippinischen bank?? dann hat er unter umständen ein problem.

also leute, ohne schnick schnack.
mein rat ist an j e d e n. parkt eure kohle in europa oder einem land mit rechtssicherheit. ihr wisst nicht wie lange die liebe hält und was sich die lieben verwandten alles noch für euch ausdenken. die citibank ist nun mal die beste alternative mit nem konto in deutschland und nem wohnsitz auf den phils mit ner citibank - filiale in der nähe.

gruss rainer
Renee
hallo rainer,
ist ja richtig wie du das sagst...nun mache ich die euros nicht selber und bekomme den kuchen nur monatlich auf mein konto serviert...
bei einem konto bei der pci-bank könnte ich mein geld auf den philippinen ohne weitere mehrkosten überall abheben...wo kann man dieses bei der citibank, ohne das weitere kosten enstehen...citi-bank auf den philippinen sind nun mal nicht flächendeckend...
mein vorgehen aus diesen erfahrungen hier, eröffne ein konto bei der pci-bank und behalte mein konto bei der stadtsparkasse und lass die überweisungen monatlich über die pci-bank frankfurt laufen...so denke ich es mir jedenfalls...für weitere aufklärungen wäre ich sehr dankbar...
Speedy
Zitat(Guan Dao";p="34818)
deshalb ist eine bank, die nicht pleite geht und wo das personal nicht privatgebühren bei überweisungen abzweigt oder grössere summen bei der hauptstelle parkt um damit geschäfte zu machen auf jeden fall eine überlegung wert.

meine kohle ist bei der citibank sicher . bei der pci nicht. wir haben auch ein konto bei der pci ,aber alle überweisungen fallen flach da meine frau alles in bar vor ort bezahlt. warum tut sie das wohl? weil sie blöd ist oder weil sie ihre landsleute kennt? wir haben da auch nie mehr als 100tausen pesos drauf.

dazu kommt das man nie weiss, ob nicht ein verwandter der holden gattin jemanden bei ner bank kennt und und und........
es soll auch eifersüchtige gattinnen geben die ihrem lustgreis gehörig das fell über die ohren ziehen. wenn der dann sein geld bei der ach so bösen citibank in deutschland hat , nah??dann hat er glück. ist die kohle bei ner philippinischen bank?? dann hat er unter umständen ein problem.

also leute, ohne schnick schnack.
mein rat ist an j e d e n. parkt eure kohle in europa oder einem land mit rechtssicherheit. ihr wisst nicht wie lange die liebe hält und was sich die lieben verwandten alles noch für euch ausdenken. die citibank ist nun mal die beste alternative mit nem konto in deutschland und nem wohnsitz auf den phils mit ner citibank - filiale in der nähe.

gruss rainer

Du übertreibst eindeutig.
Sicher hast Du recht, dass man vorsichtig sein sollte und die Höchstgrenzen der Einlageversicherung beachten sollte (i.d.R. 100.000 PHP). Ich würde auch nie mein ganzes Geld auf EINEM (1) einzigen philippinischen Konto parken.
Den Bankangestellten aber solche Dinge zu unterstellen, entbehrt jeder Grundlage.
Ich bin mir sicher, dass gerade Banken strengstens in diese Richtung kontrollieren und kontrolliert werden.
Wir haben die Konten bei der PCI nun sieben Jahre, und es gab keine einzige Unregelmässigkeit - bei Beträgen, die auch mal um 500.000 PHP lagen.
Für den Zweck, Geld aus Deutschland für die Freundin oder Familie zu überweisen, taugt so ein Konto allemal.
Leider sind meines Wissens nach Daueraufträge oder Überweisungen nicht oder nur sehr umständlich möglich, daher MUSS alles bar bezahlt werden.
Du siehst gerade die Textbrowser-Ansicht einer Seite von Philippinenportal, dem grossen Forum zum Thema Philippinen!
Die Vollversion dieser Seite im Forum findest Du hier.
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.