Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wichtige Mitteilung für festsitzende Deutsche
#1
Exclamation 
Die deutsche Botschaft in Manila hat wichtige Informationen. Bitte unter folgendem Link jeweils die aktuellsten Informationen abrufen:

Homepage der Deutschen Botschaft Manila

Zitat:Aktuelle Informationen über Einschränkungen aufgrund der Covid19-Maßnahmen im Land
17.03.2020 - Artikel
++ dringende Mitteilung ++
Wegen der am 16.03. mit sofortiger Geltung verhängten verschärften Bewegungsbeschränkungen („enhanced community quarantaine“) für den Großraum Manila und ganz Luzon bleibt die Deutsche Botschaft Manila bis auf weiteres geschlossen. 
Bis 19:00 Uhr können Sie sich an die Hotline der Botschaft +63 (0)2 8702 3030 wenden.
IN ANDEREN DRINGENDEN NOTLAGEN KÖNNEN SIE DIE BOTSCHAFT UNTER [email=deboma02@gmail.com]deboma02@gmail.com[/email] ODER +63 917 867 3000 ERREICHEN. Verfolgen Sie die Botschaftsseiten auf Facebook und Instagram für weitere Informationen.
++ WICHTIGE MITTEILUNG ++
Die philippinische Regierung hat mit Wirksamkeit vom 17. März, 0.00 Uhr, eine 72-stündige Frist zur Ausreise von Touristen erteilt. Mit Ablauf dieser Frist sollen internationale Flugverbindungen ab Luzon eingestellt werden. Die Botschaft ist diesbezüglich in Kontakt mit den philippinischen Behörden.
Die Botschaft hat Kenntnis davon erhalten, dass es weitere Zubringerflüge von Cebu nach Manila geben soll, um den dort festsitzenden Reisenden die Weiterreise bzw. Ausreise aus den Philippinen zu ermöglichen.
Sollten Sie auf dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem
  • Namen,
  • Herkunftsland,
  • Telefonnummer,
  • E-Mailadresse sowie
  • den Daten Ihres Rückfluges ab Manila
an die E-Mailadresse "dotregion7@gmail.com".
Die der Botschaft benannte Ansprechpartnerin, Frau Judith Quiachon, ist telefonisch zudem unter +63-(0)917-304-2613 erreichbar.

Das Außenministerium hat eine Rückholaktion für gestrandete Urlauber gestartet.


Zitat:In den kommenden Tagen sollen zunächst Reisende aus besonders betroffenen Gebieten nach Hause geholt werden, wie Maas sagte. Dazu zählen Marokko, Ägypten, die Dominikanische Republik, die Philippinen und die Malediven.


Mehr: Tagesschau
Zitieren
#2
Ich habe heute eine e-mail vom auswaertigem Amt bekommen, da fragten sie mich ob ich ausreisen moechte.
Zitieren
#3
Berni, ich hab in Erinnerung, dass es bei der Botschaft eine "Deutschenliste" gab. Gibt es die immer noch und hattest Du Dich da eintragen lassen? Ich denke, das ist sinnvoll im Krisenfall.
Zitieren
#4
Danke,
ich habe diese Meldung mal in die FB-Gruppe Mabuhay Tisays & Tisoys gepostet da sich dort paar gemeldet haben die auf den PH fest sitzen.
Zitieren
#5
Das ist eine Krisenvorsorgeliste und nennt sich ELEFAND, ich bin dort schon seit sehr vielen Jahren eingetragen. Empfehle ich fuer alle die hier leben, man kann sich unter https://elefand.diplo.de anmelden.
Zitieren
#6
Die erste für die Rückholung georderte Chartermaschine dürfte inzwischen in Manila angekommen sein.


Zitat:Die Bundesregierung will heute auch ihre Rückholaktion für Zehntausende deutsche Touristen fortsetzen, die wegen der Corona-Krise im Ausland festsitzen. Die erste von der Bundesregierung dafür gemietete Chartermaschine der Lufthansa war bereits am Dienstagnachmittag nach Manila gestartet.


Quelle
Zitieren
#7
Zitat:Die 72-stündige Frist zur Ausreise von Touristen wurde durch die philippinische Regierung wieder aufgehoben. Ausreisewillige Deutsche dürfen auch während der bis zum 12.04.2020 verhängten Quarantäne-Periode das Land verlassen.


Die 72 stuebdige Frist wurde aufegehoben.

Deutsche Botschaft Manila
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste