Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt kann man dem Staubsauger auch nicht mehr vertrauen
#1
Ein interessanter Artikel über einen Staubsauger-Robot, der über WLAN kommunizieren kann. Dies eröffnet für Leute mit krimineller Energie neue Möglichkeiten:

Zitat:Dem Staubsauger-Roboter Tesvor X500 könnten Hacker besonders interessante Informationen entlocken, nämlich zum Beispiel den kompletten Grundriss der Wohnung.


Der gesamte Artikel hier.

Ob das der Einzige mit dieser Sicherheitslücke ist, sei dahingestellt.
Zitieren
#2
Da wird in den nächsten Jahren noch Einiges in dieser Richtung auf uns zukommen.
Glücklicherweise gehört sowas, genau wie der "intelligente" Kühlschrank, nicht zu unserem Haushalt und wird es auch in absehbarer Zeit nicht ...
Zitieren
#3
Genau, blöd wirds nur, wenn es keine "dummen" Kühlschränke mehr zu kaufen gibt.
Zitieren
#4
Glücklicherweise hält ein Kühlschrank aber über 20 Jahre, so dass ich es nicht mehr erleben werde, zum Kauf so eines Dings gezwungen zu sein ... Grins ...
Zitieren
#5
Muss zugeben wir haben zwei dieser Dinger (Xiaomi Mi). Einen etwas älteren, der das Obergeschoss zu erledigen hat und einen neueren, der auch Feucht wischen kann für das EG. Über das ausspionieren hab ich mir bisher, ehrlich gesagt, keine Gedanken gemacht.
Was ein (potentieller) Einbrecher allerdings mit dem Grundriss unseres Hauses anfangen will, ist mir schleierhaft. Wenn er eingebrochen ist, sieht er es eh live und in Farbe. Einzig die Vermutung, dass jemand nicht zu Hause ist, wenn das Teil läuft ist wohl bei den meisten ein größeres Risiko. Obwohl zumindest der im OG bei uns auch öfter läuft, wenn wir zu Hause sind.
Alles in allem, sind hier aber wohl die Hersteller gefordert, die Teile sicherer zu machen.
Zitieren
#6
Das ist ja schon ein Hammer, wenn man nur die Mac-Adresse benötigt und dann ohne das WLAN Passwort zu wissen in die WLAN Kommunikation eindringen kann. Dann sind möglicherweise viele WLAN Billig-Geräte wie Überwachungskameras Headsets, Lautsprecher, Mikrofone, Tastaturen usw. gefährdet.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste