Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frauchen kocht Bicol Express
#1
Wer gerne scharfes Essen mag, sollte auf den Philippinen Bicol Express probieren. Natürlich verwöhnt uns Frauchen damit auch in Deutschland und hat sich jetzt dabei selber gefilmt. Schaut mal hier: Lächeln ... Ich übernehme keine Garantie, falls Ihr jetzt Hunger bekommt...

[Video: https://www.youtube.com/watch?v=0qD9mtRoIAo&t]
Zitieren
#2
Ich habe schon Bicol Express gegessen der sehr gut geschmeckt hat, dann aber auch Bicol Express der zu scharf war. Die Frauen aus Bicol koennen alles was mit Kokosmilch zu tun hat sehr gut kochen, da gibt es verschiedene Gemuese mit Kokosmilch die esse ich sehr gerne, am liebsten die Bananenherzen ( die Bluete von den Bananen)
Zitieren
#3
Wenn bei uns Deutsche zu Gast sind, warne ich immer. Oft sind sie scharfes Essen nicht gewohnt. Und für uns ist das ganz normal. Mit selbst angebauten Chilis. ...   Ich bin überglücklich! Taetschel2
Zitieren
#4
Schaut sehr lecker aus. In den Genuss kam ich bisher zu selten. Muss schon jemand kochen der im Kindesalter bereits mit Bicolano-Kueche aufgewachsen ist.
m.E. ist philippinische Schaerfe noch sehr mild im Vergleich zur Vietnamesischen oder gar Thailaendischen Kueche.
Zitieren
#5
Stimmt, die org. thailaendische Kueche ist so scharf, das es nicht mehr geniessbar ist, das was es in deutschen Thai-Restaurants gibt ist lange nicht so scharf. Die Thai-Kueche ist aber um laengen besser als die phil.
Zitieren
#6
Bicol Express steht bei meinen Lieblingsessen auch weit oben in der Liste , kann auch gerne ordentlich scharf sein W00t .

Hardinero , erzähl doch beim nächsten Kochvideo etwas über Zutaten und Zubereitung anstatt auf deiner alten Klampfe zu spielen.... Ichmussweg ....

Gruss Asawa
Zitieren
#7
(16-01-2021, 08:21)Asawa schrieb: Hardinero , erzähl doch beim nächsten Kochvideo etwas über Zutaten und Zubereitung anstatt auf deiner alten Klampfe zu spielen.... Ichmussweg ....

Gruss Asawa

Groehl Klasse Asawa. Für Dich mach ich das gern. Hab gerade Frauchen gefragt.

Zutaten:
1 Glas Bagoong Alamang = getrocknete Shrimps in Salzsauce (gibts im Asia - Shop). Die Shrimps bitte waschen, da sonst zu salzig.
1/2 kg. Bauchspeck = klein geschnitten,
Öl,
1 Zwiebel Knoblauch = klein geschnitten, ebenso wie
1 - 2 Zwiebeln (je nach Größe, eine große Zwiebel oder zwei kleine Zwiebeln.
2 Esslöffel Sojasauce,
1 Esslöffel Fischsauce,
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer,
2 Brühwürfel,
2 Esslöffel Tomatenmark,
Peperoni rot und grün, lang, 300 g, in Scheiben geschnitten,
2 normal-große Tomaten klein geschnitten und
Salz zum Abschmecken am Schluss.

Was ist zu tun?
Öl in der Pfanne erhitzen,
Knoblauch und Zwiebel rein, leicht braun werden lassen,
Fleisch rein, braun werden lassen, etwas rühren.
Dann kommt rein:
Tomaten,
2 Brühwürfel,
die gewaschenen Bagoong Alamang,
1/2 Dose Kokosmilch,
Pfeffer,
Tomatenmark.
Alles gut rühren und mischen.

Dann Deckel auf den Topf und 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
Anschließend die Peperoni rein und den Rest Kokosmilch.

Wenn die nach wenigen Minuten gar sind, schmeckt man das Essen mit etwas Salz ab.

Wer das will (macht meine Frau für uns nicht), kann dann auch noch mit Zucker ergänzen und abschmecken.
Guten Appetit! [Bild: https://www.smilies.4-user.de/include/Es...en_194.gif]

Das Video oben ist leider wohl bei der Verarbeitung defekt geworden. Es wird nicht alles gezeigt. Dafür entschuldige ich mich. Sollte es meinem Sohn gelingen, es zu reparieren, werde ich es hier nochmal ergänzen.
Zitieren
#8
Perfekt Hunger danke fürs Rezept.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste