Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3-jähriges Mädchen bei Schießerei mit Drogenhändler getötet
#1
Um einen mutmasslichen Drogenhändler in Rizal zu überführen, hatte sich ein Polizist als Kunde ausgegeben, um Drogen zu kaufen. Als der Dealer und ein Begleiter erkannten, dass es sich um einen Polizisten handelt, begann ein Schusswechsel, wobei der Polizist erschossen wurde. Die Polizisten gaben an, dass der Verdächtige seine dreijährige Tochter als menschlichen Schild benutzte. Das Kind wurde von einem Geschoss getroffen und starb. Die Mutter bestreitet diese Darstellung und behauptet, die Tochter sei an einer verirrten Kugel getroffen worden. Sie selber war mit den anderen Kindern nach oben gegangen. Das kleine Mädel wollte aber unbedingt beim Vater bleiben und musste das mit dem Leben bezahlen.

Die 19 an dem Einsatz beteiligten Polizisten wurden beurlaubt, bis die Untersuchung des Falles abgeschlossen ist.

Coconuts Manila
Zitieren
#2
Dreijährige bei Drogenrazzia auf den Philippinen getötet


https://der-farang.com/de/pages/dreijaeh...n-getoetet
Zitieren
#3
(04-07-2019, 06:56)Hardinero schrieb: Die Mutter bestreitet diese Darstellung und behauptet, die Tochter sei an einer verirrten Kugel getroffen worden. Sie selber war mit den anderen Kindern nach oben gegangen.
Aha, sie war also oben und bestreitet etwas, was sie selber nicht sehen konnte. Blöd
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste